Matratze

Mit der Zeit bildet die HIPPODUNG®-Einstreu eine Matte, die nach unten hin leicht humid und mit einer trockenen Schicht HIPPPODUNG® bedeckt ist. Trotz der Festigkeit der Matratze steht das Pferd auf einer federnden und für die Hufgesundheit optimalen, leicht humiden Matte.

Die HIPPODUNG®-Matratze sollte so unberührt wie möglich bleiben, um die "Arbeit" der Rottekeim-Population nicht zu stören und das biologische System aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Aufgrund der Kompostierung verliert die Matte ihren üblen Geruch und das Pferd steht nicht mehr wie bei anderen Einstreumatten üblich in seinem eigenen "Dreck". Somit kann die Grundeinstreu über Monate oder Jahre in der Box bleiben.

 


 

 

 

zurück