Offenstallhaltung 

Damit HIPPODUNG® seine vollständige Funktion entfalten kann, sollten Sie bei Offenstallhaltung folgende Punkte beachten.

  • Ein Offenstall sollte mindestens von zwei, vorzugsweise drei Seiten geschlossen sein und einen Dachüberstand aufweisen, um das Eintreten von Regen direkt auf die Einstreu zu vermeiden.
  • Wir empfehlen, den Unterstand nicht in einer Senke zu bauen, sodass nach lang anhaltendem Regen und bei Tauwetter geschmolzener Schnee nicht in den Unterstand laufen können, von der Einstreu aufgenommen werden und HIPPODUNG® somit weniger saugfähig für Urin ist.
  • Ein Balken an der offenen Seite kann die Einstreumenge, die herausgetragen wird, reduzieren.
  • Es sollten ca. 7qm HIPPODUNG®-Fläche/Pferd bereit gestellt werden. Es kann auch mit einer kleineren Fläche begonnen werden, mit der Option, diese auf 7qm/Pferd zu erhöhen.
  • Grundeinstreu: 1 Sack/qm + HIPPODUNG®-Kompost
  • Die weitere Offenstallpflege erfolgt nach der bekannten HIPPODUNG®-Anwendung

 

zurück