Warum HIPPODUNG®-Kompost untermischen?

Für das erwünschte Milieu in der Box-Einstreu müssen sich Rotte-Keime bilden. Die Entwicklung kann von Box zu Box unterschiedlich schnell erfolgen.

Im HIPPODUNG®-Kompost sind diese in ausreichender Menge - sonst würde der Misthaufen faulen und entsprechend übel riechen.

Zur Unterstützung einer schnelleren Bildung der erwünschten Rotte-Keime in der Einstreu selbst, "impft" man diese mit vorhandenen Rotte-Keimen aus dem HIPPODUNG®-Kompost an.

 


 

Weitere Fragen:

Was ist das HIPPODUNG®-Konzept?

Was ist HIPPODUNG®-Einstreu?

Fressen Pferde HIPPODUNG®?

Warum müssen Urinstellen nicht entfernt werden?

Mein HIPPODUNG® ist rot. Was ist passiert?

Was ist HIPPODUNG®-Weidepflege?

Sind die HIPPODUNG®-Katalysatoren unbedenklich?

Wir stark ist die Wurmbelastung?