Mein HIPPODUNG® ist rot. Was ist passiert?

HIPPODUNG® ist ein lebendes System. In der Einstreu können sich hin und wieder Faulkeimnester bilden. Diese nehmen eine rote Färbung an. In der Regel riechen diese Stellen auch übel nach Ammoniak.

Als Maßnahme empfehlen wir das Untermischen von HIPPODUNG®-Kompost und tägliches Umwälzen dieser Stellen.


 

Weitere Fragen:

Was ist das HIPPODUNG®-Konzept?

Was ist HIPPODUNG®-Einstreu?

Fressen Pferde HIPPODUNG®?

Warum müssen Urinstellen nicht entfernt werden?

Warum HIPPODUNG®-Kompost untermischen?

Was ist HIPPODUNG®-Weidepflege?

Sind die HIPPODUNG®-Katalysatoren unbedenklich?

Wir stark ist die Wurmbelastung?