Ihr Teilnahmebedingungen Gewinnspiel Eintrittskarten Mustang Make Over 2018 Titel
Veranstalter der Gewinnspiele ist die Brainstep GmbH & Co. KG GmbH ("Hippodung")

Wie entsteht Rotte?

Grundvoraussetzung für die Entstehung von Rotte - und nicht Fäulnis - ist das Vorhandensein von Sauerstoff.

Die Rotte wird in drei Phasen eingeteilt:

 Abbau-, (Vor-, oder Intensivrotte)

  • Umbau- (Hauptrotte), und
  • Aufbauphase (Nachrotte oder Reifung).

Während der Abbauphase spalten mesophile Mikroorganismen leicht abbaubare organische Substanzen in großen Mengen in nieder-molekulare Stoffe auf und mineralisieren sie. Endprodukte sind CO2, H2O und Mineralsalze. Aufgrund der starken Aktivität steigt die Temperatur im Komposthaufen exponentiell an. Mit zunehmender Hitze sterben die mesophilen Mikroorganismen ab und werden durch thermophile Mikroorganismen abgelöst. Die Temperaturen im Komposthaufen können nun bis auf 70 Grad Celsius ansteigen, wodurch pathogene Keime und Unkrautsamen abgetötet werden. Gleichzeitig kommen auch die Aktivitäten der thermophilen Mikroorganismen weitgehend zum Erliegen.

In der Aufbauphase verlangsamen sich die Abläufe und werden nun von Pilzen übernommen. Mit der Abnahme der mikrobiellen Aktivität sinkt auch die Temperatur im Komposthaufen auf 50 bis 25 Grad Celsius.

In der mehrwöchigen Umbauphase erfolgen langsam laufende Prozesse und die Temperatur sinkt auf unter 20 Grad Celsius. Der Komposthaufen wird von Bodentieren, z.B. Asseln und Regenwürmern, besiedelt. Sie zerkleinern Pflanzenteile, durchmischen und durchlüften das Substrat und stabilisieren den Humusstoff. Es werden Ton-Humus-Komplexe gebildet und die Mineralisation beginnt.


zurück