Ihr Teilnahmebedingungen Gewinnspiel Eintrittskarten Mustang Make Over 2018 Titel
Veranstalter der Gewinnspiele ist die Brainstep GmbH & Co. KG GmbH ("Hippodung")

Mikroorganismen ...

sind mikroskopisch kleine Lebewesen und können in Form von Bakterien, Pilzen oder Algen auftreten.

Welche Mikroorganismen nutzt HIPPODUNG®?

Im Gegensatz zu anderen mit Einstreuzusätzen versehenen Produkten (z.B. Effektive Mikroorganismen) werden keine fremden Organismen aus anderen geografischen Regionen in das Boxenmilieu gebracht.

Warum arbeitet HIPPODUNG® nicht mit fremden Organismen?

Fremde Organismen (Neobiota) können das ökologische Gleichgewicht stören und eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Flora und Fauna darstellen.

Dabei können fremde Organismen invasiven Charakter haben, wenn sie ideale Lebensbedingungen und keine Feinde vorfinden. Die Konsequenz ist die Schädigung oder Verdrängung heimischer Organismen durch Konkurrenz, Raubdruck oder Parasiten. Zusätzlich werden Mitbewohner und Nachbarn gestört und das heimische Ökosystem verändert sich stark. Ein Beispiel hierfür ist die Kaninchenplage in Australien.

In der Regel ist eine Ausrottung der Neobiota nicht möglich. Oft wird daher zu chemischen/industriellen Vernichtungsmitteln gegriffen, die sich aber ebenso negativ auf die heimischen Lebewesen auswirken. Das Ökosystem wird somit nicht gestärkt, sondern zusätzlich geschwächt. 

Daher sollte das Ausbringen von systemfremder Organismen nach Möglichkeit vermieden werden.

Wie arbeitet HIPPODUNG®?

Die Wirkung von HIPPODUNG® beruht einzig auf einer Veränderung des vorhandenen Milieus in der Pferdebox mit vorhandenen Organismen aus dem umliegenden Stallmilieu.

Mithilfe des Katalysators werden die Aktivitäten der erwünschten Mikroorganismen angeregt und die der nicht erwünschten geschwächt.
 


zurück