HIPPODUNG®-Kombimulcher von Platz-Max

  • erspart das Absammeln von Pferdedung auf Flächen.
  • besteht aus einem Mulcher und einem Spritzgestänge, das über einen zusätzlich montierten Tank befüllt wird.
  • vereint Mulchen und Ausbringen des Weidepflege-Katalysators in einem Arbeitsgang.
  • schneidet Gras und Geilstellen und sammelt gleichzeitig Pferdeäpfel auf, zerkleinert und verteilt sie wieder für eine bessere Kompostierung des Mulchgutes.
  • bringt im gleichen Arbeitsgang den Weidepflege-Katalysator aus, um das Mulchgut ohne Verzögerungen in den Kompostierungsprozess einzubinden.
  • spart Zeit, Kosten und fördert eine effiziente Kompostierung.

 

Der Weideaktivator wird in Kombination mit dem HIPPODUNG®-Kombimulcher eingesetzt, wobei er nicht bei jedem Mulchgang ausgebracht wird. Für eine optimale Weidepflege sollten Flächen je nach Nutzungsintensität in folgenden Zeitabständen gemulcht werden: 

   gering

alle 6-8 Wochen

   mittel

alle 4 Wochen

   hoch

alle 2 Wochen

Im Winter empfiehlt es sich, genutzte Flächen während der Frostperiode und somit hartem Boden zu mulchen.

Den Pferden wird der Boden zum besseren Laufen geebnet und die Pferdeäpfel können im zerkleinerten Zustand gleich bei wärmeren Temperaturen in den Kompostierungsprozess eingearbeitet werden.

HIPPODUNG®-Kombimulcher werden ganz individuell nach den Wünschen unserer Kunden gebaut, sodass Preise variieren können.

 

 

Bei Interesse wenden Sie sich vertrauensvoll per E-Mail oder Telefon an uns.

Das sagt der "Pferdebetrieb" über den Kombimulcher:

Download

Außerdem lesen Sie hier ein Interview mit Dipl. Ing. agr. (FH) Monika Junius, Geschäftsführerin Plocher, zur Weidepflege.

Weitere Arbeitsmethoden

     Bitte hier klicken.