Weidepflege nach dem Winter

Wieder liegt ein sehr trockener Sommer hinter uns, der unseren Weiden einiges abverlangt hat. Wertvolle Weidepflanzen sind verschwunden oder durch Unkräuter verdrängt worden. Diese sind erheblich robuster und widerstandsfähiger. Vielerorts konnte nur ein Grasschnitt durchgeführt werden und das oft von minderer Qualität.

Auch der Winter hat unseren Weiden einiges abverlangt. Viel Regen haben sie sehr strapaziert, sodass Staunässe, unschöne braune Stellen und Schäden im Bereich der Grasnarbe entstanden sind. Was können wir also tun, um unsere Böden nach diesen extremen Wetterlagen wieder fit zu machen und diesen Sommer gut für die unberechenbaren Wetterverhältnisse zu wappnen ?

Pflegemaßnahmen sind erforderlich, um die Vielfalt auf der Weide wiederherzustellen und die Grasnarbe zu stärken. Zu diesen Maßnahmen zählen unter anderem das Abäppeln,das Mulchen, das Düngen und das Entfernen von Unkräutern und Giftpflanzen. Ganz schön viel Arbeit, wo doch der Sommer schon fast vor der Tür steht. Wir bieten Ihnen eine einfachere und nachhaltigere Lösung. Mit unseren Tipps können Sie das Bodenleben aktivieren und die Krümelstruktur verändern, sodass bei Trockenheit Wasser aus den tieferen Bodenschichten nach oben dringt und bei starken Regenfällen selbiges schnell absickert. Mit unseren Systemen erhalten Sie wieder grünes, saftiges und qualitativ hochwertiges Weidegras. Bereiten Sie jetzt Ihre Pferdeweide auf den Sommer vor!

Wir von HIPPODUNG stärken mit unseren Produkten und Systemen natürliche Kreisläufe und Regenerationsvorgänge. Bei der Grünlandpflege sorgt das genial einfache System des Kombimulchens zum einen für die Bereitstellung eines Nährstoffpolsters in Form des Mulchgutes aus Grasschnitt und Pferdedung, zum anderen für die Aktivierung des Bodenlebens. Mikrobielle Prozesse werden verstärkt, der Lebensraum für den Humusproduzenten No.1, den Regenwurm, verbessert.

Wie schicken wir die Weide gekräftigt in den Sommer?

Besonderes Augenmerk gilt hier am Anfang der Wachstumsperiode. In dieser Phase müssen die Pflanzen mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden, um stark hervorzugehen. Hierfür wird ein ausgeglichenes Milieu benötigt, damit die Mikroorganismen, die entscheidend für die Nährstoffversorgung der relevanten Pflanzen sind eine ausreichende Population bilden. Unkräuter und Giftpflanzen können so durch eine starke Grasnarbe verdrängt werden.

Um den steigenden Temperaturen und der kommenden Trockenheit trotzen zu können, wird zudem eine ausreichende Humusschicht benötigt. Ohne den erforderlichen Humus, müssen die Pflanzen die anorganischen Nährstoffe aus der Bodenlösung ziehen. Daraus folgt eine Versauerung, wodurch wiederum der pH-Wert sinkt, sodass die humusbildenden Mikroben irreversible absterben. Die Pflanzen sind geschwächt und können nicht gegen äußere Umwelteinflüsse stand halten.  Durch das richtige Milieu, das durch den Weideaktivator geschaffen wird vermehren sich auch die humusaufbauenden - und kompostierungsbeschleunigenden Mikroben, sodass die Pflanzen gestärkt in den Sommer starten können.

Mit dem Hippodung-Kombimulcher haben wir eine Lösung für eine unkomplizierte, nachhaltige Weidepflege entwickelt, welche mehrere Schritte der Weidepflege kombiniert.

So wird die Koppel am Anfang der Weideperiode gemulcht und mit einem Kompostierbeschleuniger, dem Hippodung-Weideaktivator, besprüht. Durch die stattfindende Flächenkompostierung wird ein Faulprozess, der den Aufwuchs des neuen Grases im Frühjahr hemmen würde, verhindert.

Das Mulchgut (Grasschnitt und Pferdedung) bietet natürlichen Dünger für die Weideflächen, so dass kein steter Nährstoffentzug wie beim Absammeln der Pferdeäpfel von der Weide entsteht.

Der Kompostierungsprozess ist eine natürliche Hygienisierung, so dass auf eine Kalkstickstoffdüngung zur Parasitenbekämpfung verzichtet werden kann.

Des Weiteren unterstützt die Kombimulcher-Methode den Aufbau einer gesunden Bodenbiologie zur Verdrängung von Unkräutern und die Bildung einer trittfesten, widerstandsfähigen und schnell wachsenden Grasnarbe.

 

 

Weitere Informationen und praktische Tipps zur vorsommerlichen Weidepflege und zum Einsatz des HIPPODUNG Kombimulchers von Platz-Max erhalten Sie von unseren Mitarbeitern.